Spielphilosophie

Spielphilosophie

Wir sind große Verfechter davon, dass nicht jedes Larp etwas für jeden ist. Um euch zu verdeutlichen, was unser Larp sein soll, haben wir diese Spielphilosophie aufgeschrieben. Solltet ihr merken, dass unsere Art von Spiel nicht eure ist, bitten wir euch, andere Veranstaltungen zu besuchen. Eine Auswahl bietet da der JWA-Larp e.V..

Spielstil

Wir möchten ernst gemeintes Spiel mit möglichst wenig Slapstick. Gerade lustige Elemente können helfen, um die Stimmung zwischendurch aufzulockern – aber sie werden nicht unser Spiel bestimmen. Viel wichtiger sind uns durchdachte, realistische Charaktere, die sich mit den Begebenheiten auseinandersetzen, an ihnen wachsen (oder zerbrechen) und Spiel für andere erzeugen. Diese Begebenheiten sind möglicherweise härter, als ihr es euch ausmalen könnt – wir lassen gerne unsere Ideen schweifen und eskalieren.

Trotz allem ist nicht alles düster. Auch in Nirvanien ist Platz für Helden – wenn sie nicht nur strahlend sind, sondern auch eine dunkle Seite haben. Wenn ihr geschickt seid, könnt ihr diese Seite verbergen, aber irgendwann wird sie sich zwangsläufig zeigen.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem zwischenmenschlichen Charakterspiel. Die NSCs können eure Gegner sein, müssen es aber nicht. Sie werden auf jeden Fall ihre eigene Agenda haben, ihre eigenen Ziele und Wünsche. Diese können sich mit euren Zielen decken, dann könnt ihr gerne zusammenarbeiten – ihr müsst es aber nicht. Ihr solltet euch nur gewiss sein, dass die NSCs auch dann ihre Ziele verfolgen, wenn ihr lieber nach dem berühmten nirvanischen Flüsterkraut sucht, als sie aufzuhalten.

Play to make history

Wir wünschen uns, dass wir mit euch zusammen die Geschichte Nirvaniens schreiben. Dies geschieht hauptsächlich durch eure Ideen und euer Spiel. Wir steuern unsere eigenen Ideen dazu und finden gemeinsam heraus, was es in Nirvanien gibt, wer der Bösewicht ist und wem man vertrauen kann. Wir als Spielleitung bauen zwar kräftig an der Hintergrundwelt, werden uns dabei aber immer an euch orientieren. Unsere NSC sollen dynamisch auf eure Aktionen reagieren. Wenn ihr es schafft, den Oberbösewicht durch gutes Spiel auf eure Seite zu ziehen: Chapeau! Dann werden die Spielleitung, die NSC und eure Mitspieler schauen, wie sie darauf reagieren, und jeder von uns hat ein tolles Spiel. Und möglicherweise züchtet ihr damit unbewusst einen ganz neuen Oberbösewicht heran – oder seid es selbst?

DKWDDK

Wir spielen nach dem bekannten Prinzip „Du kannst, was du darstellen kannst“, kurz DKWDDK. Das bedeutet, dass dein Charakter alles das kann, was du überzeugend darstellen kannst. Für uns ist das „überzeugend“ da wichtig: Nur weil du ein Phönix-Kuscheltierchen dabeihast, wird dein Charakter keinen Phönix besitzen. Hast du aber einen schön ausgearbeitete Phönix-Figur in Echtgröße, mit Sitzstange und vielleicht sogar beweglich: Dann kannst du mit uns darüber reden, und wir schauen, wie wir das eingebaut bekommen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt von DKWDDK ist der Charakter eurer Spielfigur. Bitte achtet hier darauf, dass ihr diesen auch darstellen könnt. Jemand, der im realen Leben eher schüchtern und zurückgezogen ist, wird oft Probleme damit haben, den großmäuligen Redenschwinger zu spielen. Jemand, der daran gewöhnt ist, andere zu unterbrechen und seine Meinung lautstark zu vertreten, wird vielleicht nicht das schüchterne Mauerblümchen spielen können. Wir vertrauen hier darauf, dass ihr selbst wisst, was ihr euch zutraut. Wenn ihr OT schüchtern seid, aber eine aus sich herausgehende Rolle ausprobieren wollt, geben wir euch den Rahmen. Wenn ihr merken solltet, ihr habt euch übernommen, dann sprecht die SL an – lieber ändern wir einen Charakter, als dass ihr keinen Spaß habt.

Charakterspiel

Wir wünschen uns tiefes, emotionales und konsequentes Charakterspiel. Jemand hat euren Charakteren etwas Böses angetan? Rächt euch, schneidet sie, vergebt ihnen – egal was ihr für euren Charakter richtig findet. Das wichtigste ist nur: Reagiert. Tut etwas.

Unser Spiel kann man nicht gewinnen, in dem man einen Plot löst oder andere SC oder NSC besiegt. Unser Spiel gewinnt man, indem man schönes Spiel hat und anderen schönes Spiel bietet.

Trotzdem ist unser Spiel kein reines Play to lose. Ihr werdet immer die Möglichkeit haben, auch Erfolge zu feiern, wenn ihr euch diese erspielt und wollt.

Opferregel

Wenn ein SC vorhat, einen anderen Charakter zu töten, ist eine vorherige Absprache mit der SL erforderlich. Ohne die Genehmigung der SL darf weder ein Todesfluch gesprochen werden, noch auf eine andere Art und Weise getötet werden. Todesdrohungen etc. sind jedoch absolut erlaubt.

Eine generelle Opferregel gibt es bei uns nicht. Wenn du im Einzelfall Probleme mit dem, was deinem Charakter passiert, hast, sprich bitte die SL an. Wenn du Voldemort jedoch die Nase geklaut hast, musst du eventuell damit leben, dass der Dunkle Lord böse auf dich ist und dich das spüren lässt.

OT/IT Trennung

Wenn ihr OT und IT nicht trennen könnt: Geht bitte nicht zum Larp.

Erlaubtes und nicht erlaubtes

Erlaubt sind bei uns:

  • Tiefgehendes Charakterspiel
  • Psychospielchen der Charaktere
  • IT-Beleidigungen
  • IT-Waffen, nachdem sie der SL vorgelegt worden sind (Schaumstoff-Waffen, Nerfguns, etc.)

Nicht erlaubt sind bei uns:

  • Alles, was die Spieler hinter den Charakteren beleidigt, schädigt oder angreift (Beleidigungen (auch und vor allem nicht wegen Aussehen, Herkunft, Geschlecht, Sexualität, Behinderungen und ähnlichem), körperliche Angriffe, Mobbing, etc.)
  • Teilnehmer, die eine faschistische, rassistische, sexistische oder eine sonstige dumme Gesinnung haben
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • OT-Drogen
  • OT-Waffen

Unter Umständen erlaubt:

  • Infight
  • OT-Bewegungseinschränkendes Spiel (zum Beispiel Fesseln, Handschellen, unter Berücksichtigung von Sicherheitsmechanismen)
  • IT-Folter

Unter Umständen bedeutet, dass dieses Spiel erlaubt ist, solange es allen Beteiligten und Zusehenden gefällt. Hierzu muss es zwingend eine Absprache VOR dem Spiel geben, und sichergestellt werden, dass niemand, der so ein Spiel weder sehen noch teilnehmen möchte, aus Versehen hineingeraten kann. Wir erwarten hier von allen Teilnehmern eine sensible Herangehensweise. Im Zweifel gilt: Alles, was nicht von allen Beteiligten und Zuschauern ausdrücklich gewünscht wird, ist verboten.

Larp/Life-Balance

Das ganze Projekt Nirvanien wird in der Freizeit geplant. Das gilt insbesondere für das Vorspiel. Wir sind keine Dienstleister und keine hauptberuflichen Bespaßer – so gerne wir es auch wären. Wenn ihr nicht sofort eine Antwort bekommt, steht uns vermutlich das wahre Leben gerade im Weg. Bitte habt dafür Respekt, dass wir nur so viel leisten, wie wir auch leisten können. Möchtet ihr mehr Spiel? Dann überlegt euch doch mal, ob nicht Spielleitung auch etwas für euch wäre. Mehr Infos unter Mitmachen.